Wir stellen uns vor:

For­scher*in­nen, Stu­die­ren­de, Mit­ar­bei­ter*in­nen der Stu­die­ren­den­wer­ke, Bi­blio­the­kar*in­nen, Ar­chi­var*in­nen, Be­schäf­tig­te der Hoch­schu­len – sie al­le sind in die­sem Fach­be­reich or­ga­ni­sier­t, ar­bei­ten an Lern­or­ten und ver­brei­ten Wis­sen. Di­rekt am Ar­beits­platz die­ser Be­rufs­grup­pen oder am Stu­di­en­platz berät ver­.­di, un­ter­stützt und zeigt Per­spek­ti­ven. Be­son­ders wich­tig sind uns Ver­bes­se­run­gen der Ar­beits­be­din­gun­gen und der Bil­dungs­an­ge­bo­te so­wie die fach­be­reichs­be­zo­ge­ne Ta­rif­po­li­ti­k. Auch vie­le Selbst­stän­di­ge - Do­zen­tin­nen und Do­zen­ten, Trai­ne­rin­nen und Trai­ner – ver­net­zen sich hier und kämp­fen ge­mein­sam ge­gen pre­kä­re Ar­beits­ver­hält­nis­se und nied­ri­ge Ho­no­ra­re.

Unsere ehrenamtliche Landesfachbereichsvorsitzende ist Gabi Schulte (s.r.). Der hauptamtliche Landesfachbereichsleiter ist Uwe Meyeringh.

Hier gehts zum Bundesfachbereich.

Gabi Schulte, Landesfachbereichsvorsitzende 5
Foto/Grafik: privat

Corona-Krise im Bildungswesen

ver.di Kampagnen